Unsere Seiten durchsuchen

Wetterinfo / Uhrzeit MEZ

Mönchen- gladbach °C
Düsseldorf °C
Köln °C
  29.06.2017 Ferienhaus Ostsee

Mitglieder Login



Hoppedizerwachen 2012

Foto: ©2012 BürgerZeitung Mönchengladbach

Alle waren gespannt..., die Session startete mit dem traditionellen Hoppedizerwachen im Neuwerker „Gürzenich“, dem Tempel der Freude, der unvergleichlichen Krahnendonkhalle.

Die Bezirksvertretung Ost hatte gemeinsam mit uns geladen.
Um 11.11 Uhr ging es los, die Hauptperson, unser Hoppediz, Ewald Schnock, wurde pünktlich zur Jubiläumssession, 77 Jahre Uehllöeker, geweckt. Bezirksvertreter Hermann-Josef Krichel-Mäurer und Präsident Willi Kleuser bereiteten die Gäste auf die Session vor.

Für alle zur Überraschung hatte Ewald eine tolle Idee in die Tat umgesetzt: Er trat mit einem eleganten Frack auf die Bühne, natürlich in der Kombination blau und weiß, den Vereinsfarben. Wo war nun der Hoppediz? Den hatte Ewald auf dem Arm, seinen Lehrling. Der kleine Hoppediz ist angetreten, um vom Ewald die Aufgaben und Regeln für das Hoppediz-Dasein zu lernen.
Sechs davon hat Ewald Ihm direkt mit auf den Weg gegeben:

1. Die Kinder sollst du nicht erschrecken. Du sollst Ihnen Freude machen, damit sie lachen. Ihr Lachen soll sein dein schönster und höchster Lohn.
2. Die Großen durch Scherze und Gesten zum Mitfeiern ermuntern und ihnen sagen: Karneval ist ein Grund zum Feiern aber nicht zum Saufen. Und feiern kann man mit Freunden in großer Runde schöner und ausgelassener als zu Hause alleine.
3. Den Frauen sollst Du sagen wie schön sie sind und Ihnen viele Komplimente machen. Ihnen aber auch sagen, dass es Dich erfreut, sie heute hier zu treffen.
4. Die Künstler sollst Du hofieren, damit sie ihr Bestes geben. Sie hinein und hinaus begleiten, um sie optimal zu präsentieren.
5. Für den Hoppediz gibt es keinen Alkohol, denn er spielt den Narren, er ist aber kein Narr. Denn in jedem Scherz, den er erzählt, ist auch ein Körnchen Wahrheit versteckt.
6. Zum Schluss beachte: Die Gäste sind die Wichtigsten! Der Präsident jedoch ist die erste und gewichtigste Person, nicht Du als Hoppediz.

So, damit war die Session eröffnet.

Es wurde ein richtig schöner Tag. Für die Musik sorgten unser DJ Uwe ( Funkenkommandant Uwe Bäumges), die Bands Nightshift light und Schmeck Lecker.
Ein besondere Höhepunkt waren unsere „Ditze“. Begeisternd zeigten die kleinsten der Kleinen eine tolle Tanzaufführung in Ihren Uniformen. Hannelore Theisen hat dies mit Ihrem Einsatz ermöglicht, einfach nur klasse. Danke Hannelore!!
Natürlich gab es noch weitere Höhepunkte:
Das Prinzenpaar 2011/2012, Hartmut und Bärbel, haben es sich nicht nehmen lassen Neuwerk zu besuchen.
Dann der Einzug von Rolf und Dagmar Gaden, dem neuen Prinzenpaar. Man konnte den beiden die riesige Freude ansehen , Ihr „Wohnzimmer“ zu betreten. Ihr Mottolied kam super an, wir freuen uns auf eine riesige Session!!

Fotos: ©2012 BürgerZeitung Mönchengladbach ( Bericht BürgerZeitung)