Unsere Seiten durchsuchen

Wetterinfo / Uhrzeit MEZ

Mönchen- gladbach °C
Düsseldorf °C
Köln °C
  29.06.2017 Ferienhaus Ostsee

Mitglieder Login



Rückblick auf die Session 2013/14

Nachdem der Hoppediz im Ski-Stadle bei Tölkes aus seinem Bett geholt wurde, konnte die Session 2013/14 beginnen. Die Kindertanzgarde hatte ihren ersten und das Prinzenpaar Rolf und Dagmar im Ornat ihren letzten Auftritt.


 

Es war ein bewegender Augenblick, als sie sich kurz zurückzogen um Ihr Ornat mit der Vereinskleidung der K.G. Neuwerk zu Wechseln. Doch schnell waren alle wieder in bester Stimmung und die Eröffnung der Karnevalssession ging weiter.

 

Das neue Prinzenpaar Markus und Andrea Hardenack wurden vorgestellt. Prinz Markus outete sich als Neuwerker. Schnell waren alle davon überzeugt, dass unser „Prinzenpaar Rolf und Dagmar“ würdige Nachfolger hat.

Beruhigt konnten wir uns nun auf die Session 2013/14 vorbereiten. Bis Weihnachten hatten wir etwas Ruhe. Doch dann ging es los:

 

Mit der Kinderfete im Jugendheim Bettrath begann unsere Zeit. Die Kinder zeigten ihren Gardetanz und verschiedene Sketche, die bei den Besuchern gut ankamen. Der Höhepunkt war der Auftritt des Zauberers Mi-Ba. Es war eine schöne Veranstaltung für alle Kinder.


Gleich am nächsten Morgen ging es mit dem Funkenbiwak weiter. Viele andere Garden waren da, die sich mit ihren Tänzen für die Einladung bedankten. An diesem geselligen Tag wurde viel erzählt und gefeiert.


Unsere jährliche Sozialsitzung hat den Freunden des Blindenhilf-Vereins und auch unserer Gesellschaft einen schönen Abend bereitet. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an alle Akteure, die dazu beigetragen haben.


Nun folgten die beiden Damensitzungen. Vor dem eigentlichen Programm wurde das von Rolf Gaden geschriebene neue Vereinslied dem Publikum vorgestellt. Es ist ein Ohrwurm denn oft hört man … „ in Neuwerk ist es schön „ !


Beide Sitzungen waren gut besucht. Unser Intendant und zweiter Präsident Rolf Gaden hatte ein gutes Programm zusammengestellt. Nach der Session 2012/13 als Prinzessin der Stadt Mönchengladbach kehrte Dagmar Gaden als Damenratspräsidentin wieder auf die Neuwerker Bühne zurück. „ Wir Damen waren wieder unter uns“.

Willi wir haben dich alle lieb, doch unsere Damenratspräsidentin etwas mehr


Ein ganz großer Knaller war unsere Herrensitzung. Um 10.00 Uhr sah man schon viele Männer durch Neuwerk Richtung Kranendonkhalle ziehen.

Wie man so hörte, war auch das eine gelungene Veranstaltung!

Unsere Kostümsitzung in der Kranendonkhalle war mit fast 1200 Gästen gut besucht. Doch alle fanden während und auch nach der Veranstaltung einen Platz zum Feiern. Wir, die K.G. bedanken uns bei allen Gästen und Freunden, denn ohne ihre Unterstützung könnten wir diese Veranstaltungen nicht durchführen.


Höhepunkt und Schlusslicht einer jeden Karnevalsession sind aber der Neuwerker Rosenmontagszug und der Veilchendienstagszug.

Auch in diesem Jahr hatten wir dem Motto entsprechend eine tolle Idee für ein Kostüm: Ein Kugelfischsollte es sein. Doch wie setzen wir es um? Gut, dass wir einen Mann wie Herbert Reinartz in unserer Gesellschaft haben.

Es wurde ein Prototyp gebastelt und den Frauen vorgestellt. Die Begeisterung war groß. Allerdings war einigen dieses Kostüm zu schwer zum Tragen. Kein Problem, Rita und Herbert Reinartz fanden eine Lösung. Schnell wurde noch ein „ leichtes“ Kostüm entworfen: Ein Fisch braucht Wasser! Für dieses Kostüm nähten wir ein blaues Kleid mit Fischernetz und Fischen.

Alle waren zufrieden. Unter der Anleitung von Rita und Herbert, unterstützt von Steffi Schrammen, wurde sich zum Basteln getroffen. Wer unseren Perfektionisten Herbert kennt weiß, was wir leisten mussten. Den letzten Schliff machte er dann alleine.

Unser aller Arbeit wurde bei der Kostümprämierung der Stadtsparkasse mit dem 2. Platz belohnt.


Veilchendienstag, der große Umzug stand an. Einige quälten sich sichtlich wieder ins Kostüm. Woran das wohl lag? Muskelkater oder zu langes Feiern am Tag zuvor? Doch es lief alles gut, und wir hatten viel Spaß.

Für unser Hoppedizbeerdigung hatten sich Dagmar und Rolf einen etwas anderen Ablauf als in den Jahren zuvor überlegt. Alle trafen sich gegen 17.30 Uhr in der Gaststätte Mundt. Dort überraschte uns zunächst Wirtin Christa mit einer Suppe und zusätzlichen Kleinigkeiten.

Wie Ausgehungert stürzten wir uns auf das leckere Essen. Danke Christa!

Nachdem wir uns gestärkt hatten, wurden einige Mitglieder wieder aktiv. Rolf und Dagmar hatten ein kleines Programm mit Hilfe einiger Mitglieder zusammengestellt. Überrascht wurden alle mit einer super Play-back Show. Wobei Julian Jürgens mit....


...Peter Maffay`s „Und es war Sommer“ fast alle Frauen zu Tränen rührte. Aber auch die anderen Gesangseinlagen waren toll. Die Kinder tanzten den „ Stiepe-Fötche Rock`n Roll“.

Es war eine super Stimmung! Gäste und Mitglieder waren begeistert. Ein besonderes Highlight war der 45 min. Vortrag einer Büttenrednerin. Es war grandios.

Gegen 20.00 Uhr wurde dann unser kleiner Hoppediz ins Bett gelegt und zum Schlafen weggetragen.


Es war ein besonderer Sessions Abschluss, der alle begeisterte. Doch irgendwann holte uns doch die Müdigkeit ein, so dass sich die Mitglieder verabschiedeten, um sich am Aschermittwoch in der Gaststätte Schürkens zu einem hervorragenden Fischessen noch einmal zu treffen, um sich endgültig von der Session 2013/14 zu verabschieden.

Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an alle Gäste, Förderer und Mitglieder der Uehllöeker!!


Et flupp Hannelore Theisen